Zugangsdaten vergessen?

19. Januar 2021

Indikatorenerhebung bis Ende März ausgesetzt

Indikatorenerhebung bis Ende März ausgesetzt

Bis Ende März müssen Alten- und Pflegeheime aufgrund der angespannten pandemischen Lage keine indikatorenbezogene Daten zur Ergebnisqualität erheben und an die Datenauswertungsstelle (DAS) übermitteln. Des Weiteren werden keine Auswertungen veröffentlicht.

-        Die von Ihnen festgelegten Stichtage im ersten Quartal 2021 werden Ihnen aber weiterhin für eine Ergebniserfassung zur Verfügung stehen.

-        Somit erhalten Sie die Möglichkeit, die Ergebniserfassung für die verbindlichen Stichtage bis einschließlich dem 31. März 2021 auf freiwilliger Basis durchzuführen.

-        Die DAS Pflege wird alle vorgesehenen Auswertungen und Berichte erstellen und den Pflegeeinrichtungen zur Verfügung stellen.

-        Darüber hinaus wird allen Pflegeeinrichtungen die Möglichkeit wiedereröffnet, bis einschließlich dem 31. März 2021 eine Erhebung ohne Veröffentlichung zu starten und durchzuführen.

Bis einschließlich dem 31. März 2021 Sie also folgenden Möglichkeiten:

-        eine Regelerhebung für verbindliche Stichtage vor dem 1. April 2021 auf freiwilliger Basis durchzuführen und/oder

-        eine (oder mehrere) Erhebungen ohne Veröffentlichung durchzuführen oder

-        keine Erhebung durchzuführen. 

Sofern Sie, Ende Dezember 2020 Daten für eine Erhebung ohne Veröffentlichung erhoben haben, diese aber nicht mehr übermitteln konnten, schlägt die DAS vor, sich für eine nachträgliche Übermittlung an den Support der Datenauswertungsstelle Pflege zu wenden (support [AT] das-pflege [PUNKT] de).

Die Verordnung im Wortlaut finden Sie unter folgendem Link: https://www.bundesanzeiger.de/pub/publication/lWiYrEqoI2bqKDtCmbK/content/lWiYrEqoI2bqKDtCmbK/BAnz%20AT%2011.01.2021%20V1.pdf?inline

Die FAQs auf der Homepage der DAS wurden, ebenfalls ergänzt und diese finden Sie unter folgendem Link: https://das-pflege.de/faq

 

Bisher liegen uns noch keine Information dazu vor, ob das Aussetzen der Qualitätsprüfungen, über den 28. Februar 2021 hinaus, verlängert wird.